Psalmwerkstatt: Mit dem Herzen schreiben

Die Teilnehmenden kommen in einen großen, hellen Seminarraum. In der Mitte ist ein Stuhlkreis um einen Strauß Tulpen umringt von bunten Schmetterlingen und einem roten Herzen. Mit einem schön gestalteten Zitat auf einer Flipchart werden die Teilnehmenden empfangen. Klemmbretter mit einem Willkommensbrief und dem Ablauf sind vorbereitet. Daneben ist Platz zum Meditieren; Matten, Decken und Meditationsbänke liegen bereit. An einer Wand steht ein Klavier. Es kann losgehen!

Am letzten Wochenende begegneten wir uns in der Psalmwerkstatt, einer meditativen Schreibwerkstatt im Stephansstift. Wir hatten viel Raum zum Schweigen und Schreiben. In Stille begannen die Einheiten, Texte und Meditationen führten in die Tiefe des eigenen Herzens. Ein Impuls regte das Schreiben an. Die so entstandenen Texte teilten wir behutsam und wertschätzend. Wir wurden sehr reich beschenkt.

Eine Teilnehmerin schrieb:

Vielen Dank für Deine liebevolle, konzentrierte und aufmerksame Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Tage in Hannover.
Deine ruhige, wertschätzende Sprache, die ästhetischen handgeschriebenen Plakate und die wohltuenden Regeln für das Miteinander waren ein Genuss.
Kein Kommentar, keine Interpretation oder Analyse dessen, was andere geschrieben haben, sondern eine Resonanz, ein Echo dessen, was man selbst gehört hat.
Es war ein Geschenk und ein Segen, dabei zu sein.

Ich teile hier meinen „Schutzpsalm“, der in der Übung „Lieblingsverse fischen“ (nach Hippe 2015, S. 168) entstanden ist.

(M)ein Schutzpsalm

Wenn Zweifel in meinem Herzen ist,
läge ich bald am Ort des Schweigens;
meine Seele dürstet nach dir wie ein dürres Land.
Er streckt seine Hand aus von der Höhe und
fasst mich und zieht mich
aus den großen Wassern.

Er nimmt mich in Schutz.
Er spricht mir neuen Mut zu.
Er schützt mich wie unter Flügeln.

Ich breite meine Hände aus zu dir
der mich errettet von meinen Feinden.
Deine Tröstungen erquicken meine Seele.
Darum freut sich mein Herz und
meine Seele ist fröhlich.
Auch mein Leib wird sicher wohnen.

Der Lebendige gibt meinem Schritt
Klarheit, Sicherheit und Kraft.
Mein Leben spiegelt sich im Himmel;
mein Herz wird weise
und wird strahlen vor Freude.

Christiane Henkel

 

Tony Hofmann, Sinnbild 74
(c) Tony Hofmann, Sinnbild 74, http://www.tonyhofmann.com

5 Kommentare zu „Psalmwerkstatt: Mit dem Herzen schreiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s